Endlos Reisen

Die Kanaren reichen nicht.
Besser Destinationen
mit Zeh-Oh-Zwei-Klos.
Oder gleich Gliese,
toller Planet,
gerade reingekommen,
die Wartezeit halt:
Sechsundzwanzig Lichtjahre,
Sternbild der Jungfrau,
im Planetenkarussel
das zweite Hoppepferd
neben der neuen Sonne.
Ein bisschen Erde
ein bisschen Venus.
Ein bisschen Atmosphäre.

© hertz

PS
Im Frühsommer veröffentlichte das Max-Planck-Institut in Heidelberg die Entdeckung der „Supererde“ Gliese 486b. Der Entdecker-Astronom heißt Dr.Trifon Trifonov. Beim Googeln findet man zuerst den falschen Namensträger – einen bulgarischen Jazzmusiker, der seine Karriere im Zirkus begann … (Lohnt sich noch vor der Reise zu hören.)