Herzgespann

Münder, Brüste, Hintern
steigen über mich hinweg,
aus der Traum.
Ich liege bloß
in Seitenlage,
eine Unruhe pocht
im linken Ohr.
Das Bett dröhnt.
Hundertzwanzig
hundertdreißig
hundertvierzig.
Unter meinen Fingern
rast der Puls

eines anderen.
© hertz

Zuletzt

Die Erde ist
eine Scheibe.
Träume stürzen
Hals über Kopf,
Augäpfel fliegen,
Pulse hämmern.
Ohren dröhnen
in die Kissen.
Wie Sisyphus
wälzt die Zunge,
gefangen im Mund.
Geht nicht.
© hertz

G A F A

Ihre Zunge
füllt alle Mäuler,
ihr Mund machts
auf jedem Kanal.
Sie schmeißen sich
an mich ran
für eine Flatrate.
Wer ist die Gans,
die sie nudeln?

© hertz
GAFA ist seit einiger Zeit in Social-Media-Kreisen eine Abkürzung für Google / Apple/ Facebook /Amazon, durchaus auch kritisch als „Weltmacht“ gemeint

Baracke zur Seligkeit

Am herrlichsten
aller meiner Heiligen Abende
klopft es an unserer Fliegerbaracke,
die meine Mutter organisiert hatte.
Ein rot Vermummter begehrt Einlass,
auf Stiefeln, breit gebaut,
brauner Mantel mit Kapuze
Sack auf der Schulter,
Hände und Gesicht wie Max und Moritz –
da kommen die zwei Knaben
durch den Schornstein wie zwei Raben.
Äpfel, Nuss und Mandelkern
rollen und kullern aus dem Sack
und ein Jungs-Puppe
mit einer braunen Blechhaut
wie der Fremde.
Merry Christmas.
Ein Nigger, flüstert mein Vater.
Meine Mutter lächelt.
Ich
spiele
gottselig.

© hertz

Ungestill

Bei den Toten sitzen.
Still, still, still.
Wenn sie nur nicht
so laut reden würden.
Ihr Ungestillten,
haltet doch mal die Fresse.
Gott sei Dank,
im Gleisbett
kreischt
die S-Bahn.
© hertz

Immer noch

Ich danke dem Kind,
das ich nicht umgebracht habe,
mit achtundsechzig in die Kurve,
das bisschen Nässe,
lag doch gut in der Spur
auf dem Kopfsteinpflaster.
Ich war der Idiot
mit der neuen Karre
aus den Kleinanzeigen.
Im Rückspiegel
immer noch
der gelbe Rucksack.

© hertz

misswahl

schön sein
eine miss sein
eine miss wollen
am schönsten
eine miss kriegen
schöner
missgriff
mister
verpiss dich
eine miss missen
mist
weib
man sollte dich
auf den Mond
© hertz

ÖPNV

Kommt nichts.
In der Linken ein Bier,
Rempeln mit Rechts.
Sie spielen Gleisschubsen
für die süsse Maid vom Plakat
mit der kessen Lippe,
alle 11 Minuten
verliebt sich’s.
Die sind schon um,
noch ist nichts passiert.
Kein Kuss.
Kein Zug.
© hertz

Zacke um Zacke

Ausschneiden,
Abweichen,
Trocknen,
Pressen,
Zähnchen zählen.
Briefmarkensammeln
zum Beispiel
hat schon früher
ganze Generationen
von schwierigen Männern
logopädisch entspannt.
Daran könnte
die UNO anknüpfen.
© hertz