Alb-Nacht (2)

Vor bösen Träumen beschützt
ein hölzerner Wächter aus Benin,
beopfert mit Hühnerblut
warm aus der Kehle,
gewälzt in der Asche
einer New York Times
vom vergangenen Jahr,
Wenn der Zauber nachlässt,
kann man ein Update bestellen,
mobile pay.

© hertz

Alb-Nacht

hart liege ich
an der Kante
das bett schon
besetzt mit leuten
die einmal waren
mit den meisten
hatte ich es
nicht so eng
mit den engsten
hatte ich es
nicht so
– meistens

© hertz

Bitte bestellen

teleskophände
zum schütteln

Distanzometer
RKI gesteuert

Zungenkondome
gefühlsecht

Corona-Sterne
für Symptomträger

Selektionsapp
Skala ab 60

Pflegeroboter
Streicheleinheiten
stufenlos einstellbar
© hertz

Auf Durchreise

Ach du dicke Flocke,
meine Schneekönigin.
Wie geht’s?
Na ja, Eure Majestät.
Schon gut.
Wir haben auch Sorgen,
es taut zu viel,
meine Eis-Aktien,
und die Prinzen.
Ja, Madam.
Am besten
Schnee drüber.
© hertz

Fehlte noch

Vorhin
waren es 67,
Geich mal gucken,
was die Lage macht.
Fehlt bloß noch,
dass es keinen Strom
mehr gibt,
überhaupt keinen.
Das setzte dem Ganzen
die Krone auf.
Aber wir haben ja
die Powerbank,
Gott sei Dank.

© hertz

Herzgespann

Münder, Brüste, Hintern
steigen über mich hinweg,
aus der Traum.
Ich liege bloß
in Seitenlage,
eine Unruhe pocht
im linken Ohr.
Das Bett dröhnt.
Hundertzwanzig
hundertdreißig
hundertvierzig.
Unter meinen Fingern
rast der Puls

eines anderen.

© hertz

Zuletzt

Die Erde ist
eine Scheibe.
Träume stürzen
Hals über Kopf,
Augäpfel fliegen,
Pulse hämmern.
Ohren dröhnen
in die Kissen.
Wie Sisyphus
wälzt die Zunge,
gefangen im Mund.
Geht nicht.
© hertz

G A F A

Ihre Zunge
füllt alle Mäuler,
ihr Mund machts
auf jedem Kanal.
Sie schmeißen sich
an mich ran
für eine Flatrate.
Wer ist die Gans,
die sie nudeln?

© hertz
GAFA ist seit einiger Zeit in Social-Media-Kreisen eine Abkürzung für Google / Apple/ Facebook /Amazon, durchaus auch kritisch als „Weltmacht“ gemeint

Baracke zur Seligkeit

Am herrlichsten
aller meiner Heiligen Abende
klopft es an unserer Fliegerbaracke,
die meine Mutter organisiert hatte.
Ein rot Vermummter begehrt Einlass,
auf Stiefeln, breit gebaut,
brauner Mantel mit Kapuze
Sack auf der Schulter,
Hände und Gesicht wie Max und Moritz –
da kommen die zwei Knaben
durch den Schornstein wie zwei Raben.
Äpfel, Nuss und Mandelkern
rollen und kullern aus dem Sack
und ein Jungs-Puppe
mit einer braunen Blechhaut
wie der Fremde.
Merry Christmas.
Ein Nigger, flüstert mein Vater.
Meine Mutter lächelt.
Ich
spiele
gottselig.

© hertz